Schrei es in die Welt hinaus

Klaus Staeck / Götz Gramlich, Großflächenplakat, 2022

9. September – 14. November 2022
Arkadische Botschaften im Öffentlichen Raum
12 Künstler und Künstlerinnen – 12 Plakatflächen in Bayern

Mit Klaus Staeck, Frenzy Höhne (Leipzig), Susanne Bosch (Berlin), Manaf Halbouni (Berlin, Dresden & Zagreb), Andy Webster & Derek Tyman (Stockport), Hans Winkler (Rott a.I. & Berlin), Peter Kees (Steinhöring b. München), Timm Ulrichs (Hannover), Mads Lynnerup (San Francisco), Elisabeth Ajtay (New York), Ottjörg A .C .(Sofia), Das Peng! Kollektiv.
Ausstellungsorte: Öffentliche Plakatflächen in München, Erlangen, Lindau, Ingolstadt, Starnberg, Rosenheim, Nürnberg, Furth im Wald, Passau, Ottobrunn, Bayerisch Gmain.

Das Großflächenplakat von Klaus Staeck und Götz Gramlich „AHOI M/S ARKADIA“ wird vom 09.09. – 19.09.2022 in der Schwanseestr. Nh. Ständlerstr., 81549 München, zu sehen sein.

12 international renommierte Künstler und Künstlerinnen wurden vom Botschafter Arkadiens, S.E. Peter Kees, eingeladen, öffentliche Plakatfächen in Bayern mit einer arkadischen Botschaft zu versehen.
Arkadien wird dabei als Plattform verstanden, die brennenden Gegenwartsthemen zu verhandeln.
Die idealisierte griechische Landschaft steht Pate für dieses Projekt, weil sie die Sehnsucht nach einer idealen Welt schlechthin abbildet. Nicht von ungefähr kommt der Topos immer wieder in das Blickfeld von Künstlern, Literaten, Philosophen, drücken sich darin doch die uralten Wünsche nach einem vollkommenem Dasein im Diesseits aus, den es real in der Menschheitsgeschichte nie gegeben hat, der aber um so mehr gesucht, imaginiert, projiziert und symbolisiert wird. Vor allem in Zeiten von Umbrüchen und Krisen war und ist die Suche nach solch einem Zustand immer wieder bedeutsam.

Mehr Informationen zu Ausstellungsterminen und Künstlerbiografien finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.