Politische Plakate – Revisited

Die Ausstellung „Politische Plakate“ erinnert an das Jahr 1990, als die neue Gedenkstätte in der ehemaligen Haftanstalt in der Potsdamer Lindenstraße erstmalig Werke von Klaus Staeck zeigte.

Zur Zeit ist die Ausstellung nur virtuell über das Internet zu erleben. Bei weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen kann sie später auch bis zum 6. August besucht werden.

Kamera: Rolf Staeck

Video zur ersten Ausstellungseröffnung am 1. Mai 1990

Kamera: Rolf Staeck

Die Videos der Reden zur virtuellen Ausstellungseröffnung findet man hier.

„Ich sage nichts, aber das mit Nachdruck”

Silke Arning im Gespräch mit Klaus Staeck, SWR2 Treffpunkt Klassik am 26.2.2021

Interview im SWR2

Seit den 60er Jahren begleitet der Heidelberger Plakatkünstler, Jurist und ehemalige Präsident der Berliner Akademie der Künste satirisch das politische und gesellschaftliche Geschehen in der Bundesrepublik. Seine Plakate haben manch einen Politiker zur Weißglut gebracht und sind bis heute aktuell. Auch im Alter von 83 Jahren kämpft Klaus Staeck für die Demokratie, sein politisches Engagement ist ungebrochen.